Veggie Day 4 + 5: Porridge
1 min read

Veggie Day 4 + 5: Porridge

Veggie Day 4 + 5: Porridge

Wie immer im Leben läufts nicht so wie man sich das vorstellt und im Optimalfall trifft das nur aufs Essen zu. An Tag 4 gab es unplanmäßig doch keine warme Mahlzeit sondern "nur" Brot, Käse und Oliven.  War auch gut, so ein gutes Brot ist sowieso unterbewertet - vor allem warmes Weizenmischbrot oder ein Schwarzbrot. Butter drauf und ein bisschen salzen. Göttlich.

An Tag 5 war die Zeit wieder knapp aber irgendwas warmes sollte es doch sein. Was eignet sich da besser, gerade wenn noch Proteine fehlen, als ein gutes Porridge? Und einfacher als Porridge selbst machen geht es kaum.

  • 80g Haferflocken
  • 270 ml (Hafer-)Milch

Optional

  • Sirup
  • (Tiefkühl)Beeren
  • Nüsse
  • Schokostreusel
  • geschnittene Banane
  • Apfelstücke
  • 1 EL Leinöl
  • gehackte Bitterschokolade

Und wie gehts nun?

Pfanne auf Stufe 7 von 9 erhitzen, während dessen Nüsse (ich nehme in der Regel Mandeln) hacken und in die Pfanne geben, leicht anrösten lassen. Dann die Haferflocken dazu geben und alles fertig rösten. Pfanne leer machen, (Hafer)Milch reingeben, Pfanne auf volle Hitze stellen und Milch aufkochen lassen. Sobald es kocht, Pfanne auf mittlere Hitze und Haferflocken mit Nüssen reingeben. Sobald die Milch komplett in die Haferflocken gezogen ist, Leinöl hinzufügen und umrühren.

Wer sich für Banane oder Apfel und Sirupentschieden hat, der darf das nun auch hinzugeben und ganz kurz ziehen lassen. Jetzt ab in die Schüssel und dann gehts an die Toppings: Schokolade oder (Tiefkühl)Beeren rauf und guten Appetit.